Sehenswürdigkeiten in Lienz und Umgebung

Schloss Bruck:   Hoch über Lienz, mit tollem Ausblick auf das Iseltal, liegt die ehemalige Trutzburg der Görzer Grafen, die 1252 erbaut wurde. Heute beherbergt das Schloss das „Museum der Stadt Lienz“ mit einer Galerie berühmter Osttiroler Künstler wie Albin Egger- Lienz, Franz von Defereggen und verschiedenen Sonderausstellungen, die auch international große Beachtung finden.   Lienzer Hauptplatz mit Liebburg:   Der Hauptplatz ist der Ursprung von Lienz. Hier legten die Görzer Grafen im 12. Jahrhundert ein Burgum an und hielten Wochenmärkte und Ritterspiele ab. Die Liebburg ist ein (von den Freiherrn von Wolkenstein-Rodenegg) errichteter Repräsentativbau, der 1988 zum Rathaus umgebaut wurde. Das mediterrane Flair, die hochwertigen Geschäfte und Kaffeehäuser laden zum Bummeln und Flanieren ein.   Antoniuskirchl   Das Antoniuskirchl aus dem 17. Jahrhundert wurde zu einer orthodoxen Weihestäte umfunktioniert, um den in Lienz aus den Kriegswirren zurückgebliebenen Kosaken eine Kirch zu geben. Ihr Äußeres wurde im Jahre 1976 von Bürgern der Stadt Lienz in einmütiger Zusammenarbeit renoviert und bildet einen würdigen Abschluss des Hauptplatzes.   Aguntum   Das heutige Römermuseum liegt ca. 4 km östlich von Lienz. Einst war Aguntum (Blütezeit ca. 59 - 450 n. Chr.) eine bedeutende römische Siedlung. Unter Kaiser Claudius wurde Sie zur autonomen Stadt erhoben. Von dieser Zeit zeugt das Museum und gibt interessante Einblicke in die römische Kultur. Die umfangreichen Ausgrabungen brachten u.a. ein Atriumhaus, eine Thermenanlage und ein Stadttor zutage.   Stadtpfarrkirche St. Andrä:   St. Andrä ist die älteste Kirche der Stadt und beherbergt die Grabplatte des letzten Görzer Grafen Leonhard. Die Ursprünge der Kirche reichen bis ins fünfte Jahrhundert zurück. Zuerst im romanischen Stil errichtet, wurde Sie dann im 15. Jahrhundert von den Görzer Grafen in eine dreischiffige, gotische Basilika umgebaut. Die Altäre stammen aus der Barockzeit und der Turm wurde erst in diesem Jahrhundert fertig gestellt. Das in seiner Art einmalige und überaus sehenswerte Gotteshaus wurde erst vor kurzem vollständig renoviert.   Mariensäule   Die Mariensäule auf dem Johannesplatz wurde nach dem großen Brand im Jahre 1798 anstelle der verwüsteten Johanneskirche errichtet. Obere Altstadt Lienz:   Die neu gestaltete Obere Altstadt rund um die Rosengasse und den Johannesplatz präsentiert sich reizvoll und anregend.   In Lavant   7 km östlich von Lienz, befindet sich die Wallfahrtskirche St. Ulrich mit den Resten einer frühchristlichen Bischofskirche innerhalb einer spätantiken Fliehburg (5. Jahrhundert). Unsere unvergleichlichen Berg- und Tallandschaften   Unsere unvergleichliche und wunderschöne Natur! Nur selten gibt es derartige Naturschönheiten zu bewundern. Die Berg- und Tallandschaften sind ein unvergesslicher Anblick. Die kleinen Dörfer und die Bezirkshauptstadt Lienz fügen sich perfekt in die Umgebung und in das Landschaftsbild ein. Wir laden Jeden herzlich ein uns zu besuchen und sich selbst ein Bild von unserer schönen Heimat zu machen. Sie werden es nicht bereuen.
© Copyright by Gerhard Glanzl GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Sehenswürdigkeiten in Lienz und

Umgebung

Schloss Bruck:   Hoch über Lienz, mit tollem Ausblick auf das Iseltal, liegt die ehemalige Trutzburg der Görzer Grafen, die 1252 erbaut wurde. Heute beherbergt das Schloss das „Museum der Stadt Lienz“ mit einer Galerie berühmter Osttiroler Künstler wie Albin Egger- Lienz, Franz von Defereggen und verschiedenen Sonderausstellungen, die auch international große Beachtung finden.   Lienzer Hauptplatz mit Liebburg:   Der Hauptplatz ist der Ursprung von Lienz. Hier legten die Görzer Grafen im 12. Jahrhundert ein Burgum an und hielten Wochenmärkte und Ritterspiele ab. Die Liebburg ist ein (von den Freiherrn von Wolkenstein-Rodenegg) errichteter Repräsentativbau, der 1988 zum Rathaus umgebaut wurde. Das mediterrane Flair, die hochwertigen Geschäfte und Kaffeehäuser laden zum Bummeln und Flanieren ein.   Antoniuskirchl   Das Antoniuskirchl aus dem 17. Jahrhundert wurde zu einer orthodoxen Weihestäte umfunktioniert, um den in Lienz aus den Kriegswirren zurückgebliebenen Kosaken eine Kirch zu geben. Ihr Äußeres wurde im Jahre 1976 von Bürgern der Stadt Lienz in einmütiger Zusammenarbeit renoviert und bildet einen würdigen Abschluss des Hauptplatzes.   Aguntum   Das heutige Römermuseum liegt ca. 4 km östlich von Lienz. Einst war Aguntum (Blütezeit ca. 59 - 450 n. Chr.) eine bedeutende römische Siedlung. Unter Kaiser Claudius wurde Sie zur autonomen Stadt erhoben. Von dieser Zeit zeugt das Museum und gibt interessante Einblicke in die römische Kultur. Die umfangreichen Ausgrabungen brachten u.a. ein Atriumhaus, eine Thermenanlage und ein Stadttor zutage.   Stadtpfarrkirche St. Andrä:   St. Andrä ist die älteste Kirche der Stadt und beherbergt die Grabplatte des letzten Görzer Grafen Leonhard. Die Ursprünge der Kirche reichen bis ins fünfte Jahrhundert zurück. Zuerst im romanischen Stil errichtet, wurde Sie dann im 15. Jahrhundert von den Görzer Grafen in eine dreischiffige, gotische Basilika umgebaut. Die Altäre stammen aus der Barockzeit und der Turm wurde erst in diesem Jahrhundert fertig gestellt. Das in seiner Art einmalige und überaus sehenswerte Gotteshaus wurde erst vor kurzem vollständig renoviert.   Mariensäule   Die Mariensäule auf dem Johannesplatz wurde nach dem großen Brand im Jahre 1798 anstelle der verwüsteten Johanneskirche errichtet. Obere Altstadt Lienz:   Die neu gestaltete Obere Altstadt rund um die Rosengasse und den Johannesplatz präsentiert sich reizvoll und anregend.   In Lavant   7 km östlich von Lienz, befindet sich die Wallfahrtskirche St. Ulrich mit den Resten einer frühchristlichen Bischofskirche innerhalb einer spätantiken Fliehburg (5. Jahrhundert). Unsere unvergleichlichen Berg- und Tallandschaften   Unsere unvergleichliche und wunderschöne Natur! Nur selten gibt es derartige Naturschönheiten zu bewundern. Die Berg- und Tallandschaften sind ein unvergesslicher Anblick. Die kleinen Dörfer und die Bezirkshauptstadt Lienz fügen sich perfekt in die Umgebung und in das Landschaftsbild ein. Wir laden Jeden herzlich ein uns zu besuchen und sich selbst ein Bild von unserer schönen Heimat zu machen. Sie werden es nicht bereuen.
© Copyright by Gerhard Glanzl GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Hohe Berge und

südländisches Flair

Lienz ist eine pulsierende Kleinstadt an der Südseite der Alpen. Die Hauptstadt Osttirols wird eingerahmt von den Hohen Tauern im Norden und den majestätischen Dolomiten im Süden und bietet mit mehr als 2000 Sonnenstunden das ideale Klima, um das Leben zu genießen. Die Altstadt zwischen den Flüssen Isel und Drau mit ihren zahlreichen Cafes, Bars, Restaurants, Boutiquen und Fachgeschäften lädt Sie zum Flanieren ein. Die Nähe zu Italien ist deutlich zu spüren. Das südländische Flair verleiht der Stadt eine ganz besondere Atmosphäre. Hier wird "Dolce Vita" gelebt. Von Lienz aus geht es hoch hinaus – direkt von der Stadt aus bringen Sie die Lienzer Bergbahnen auf 2278 m. Mit herrlichem Blick auf die Dolomiten können Sie hier im Sommer Wandern und Mountainbiken und im Winter Ski fahren, Snowboarden oder genüsslich Winterwandern.
CAFE   |   BAR   |   CONFISERIE   |   EIS PASTICCERIA   |   GELATERIA